A life without meat - part two

Hallo ihr Hübschen, es sind wieder ein paar veggie Gerichte zusammen gekommen, die ich euch gern zeigen möchte. Diesmal sind einige Hilfe-ich-habe-keine-Zeit-aber-Hunger-Gerichte dabei, dh es wird nudelig. Aber ich habe auch das erste mal eine Tofu Lasagne ausprobiert und ich lege euch das Rezept wirklich ans Herz. Ich möchte keine andere Lasagne mehr essen. Super lecker und sättigend. Über einen Monat bin ich schon veggie und es war keine Sekunde schwer für mich. Ich bin rundum zufrieden. Das Praktikum in der Ferkelproduktion hat bleibende Eindrücke bei mir hinterlassen und seitdem habe ich auch viel mehr im Internet recherchiert, wie die Haltung in Deutschland so aussieht. Das möchte ich nicht mehr durch meinen Konsum von Fleisch unterstützen. 

Das erste mal habe ich Chili con Soja in der Mensa gegessen und ich war eigentlich überzeugt, dass da Gehacktes drin war, bis ich Fritsch fragte, warum sie es isst, da sie Vegetarier ist - Antwort: es waren Sojaschnetzel. Rundum perfekte Geschichte sag ich euch. Es schmeckt wie ganz normale Chili von Carne und ist darüber hinaus noch ein super Gericht, das man auch noch zwei, drei Tage später wieder essen kann. Hier das geniale Rezept (klick!).

Leider kann ich euch hier nicht sagen, woher ich diese Suppen hab. Vielleicht kennt ihr ja die Marke und wisst es, dann könnt ihr es gern drunter schreiben. Funktioniert nach dem Prinzip einer 5-Minuten-Terrine und ist für mich mit einer Stulle zusammen ein leckeres Mittag, wenn es mal schnell gehen muss.

 Die besagte Tofu - Lasagne! Eigentlich muss ich nichts mehr hinzufügen, ich bin begeistert. Verliebt. Und jetzt hungrig. Außerdem ist es eine der wenigen Lasagnen, die nicht mein servieren auseinander fällt. Hierbei verwendete ich Tofu das erste mal und durfte gleich gute Erfahren machen. Ich bin zufrieden und ihr werdet es auch sein mit diesem Rezept (klick).

 Sahne wird durch Milch ersetzt und dann ist die Tüte auch schon ein Stückchen besser. Sicher nicht die optimale Lösung, but hell we are young and don't have time. Studentenfutter. 

Leider habe ich die Verpackung der Burger nicht mehr fotografiert, aber es war eine Art Trockenmischung von dm, die mit kochendem Wasser vermengt werden muss. Hier könnt ihr es euch mal angucken (klick), Lassen sich so verarbeiten und sehen so aus, wie Bouletten. Sicher kann man den Geschmack nicht mit dem einer Boulette vergleichen, aber dennoch geschmacklich top. Dazu gabs außerdem Rosmarin-Kartoffeln, ein Hit.

♥ 

Kommentare:

  1. Hey lecker! <3
    Und ich benutze heute noch ab und an Maggitüten, das muss einfach manchmal sein ;)
    Lasagne mache ich auch oft und gerne und auch Chili con "Soja" (übrigens das immer mit Maggitüte, wo wir direkt wieder beim Thema sind^^).

    Diese Trockenmischungen Burger kann ich mittlerweile nur noch mit Sauce futtern, sonst sind die mir echt zu trocken. Oder total lecker mit Letcho und Pommes!

    AntwortenLöschen
  2. Die Maggi Fix Tüten "Tomaten Mozarella" liebe ich total :) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, jetzt habe ich Hunger! :D
    Ich bin seit ungefähr zwei Jahren Vegetarierin und hätte vorher auch nicht gedacht, dass das so einfach ist. Das Meiste kann man immer noch essen und es gibt viel Fleisch-Ersatz der echt lecker ist (auch, wenn es nicht nach Fleisch schmeckt, das muss es gar nicht, solange es trotzdem gut schmeckt) und auch viel vegetarisches oder veganes Süßzeug :3
    Ich finde, es ist gar nicht so ein "schwerer Verzicht" wie viele nicht-Vegetarier immer tun. Man hat schließlich alles zum Leben und verhungert nicht. Schließlich leben wir nicht in der Steinzeit, wo man Mammuts jagen muss, oder so. :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ja, total! :) Vegane Sachen mag ich auch total gerne! :)
    Jaaa, die kenne ich! Und ich liebe sie! Wären sie ohne Milch, also vegan, wären sie noch perfekter, aber das geht schon! :D Die sind echt die leckersten, die ich kenne! :)
    An Weihnachten gabs die in meiner Familie und wir haben vorher nicht gesagt, dass das kein echtes Fleisch ist, damit meine ganzen Omas und Opas das alle essen... hat super geklappt und sogar mein Opa war total begeistert und der ist bei uns normalerweise der "Grillmeister", er fand die so toll, weil die so zart sind und hat gleich gefragt, wo man sowas kaufen kann! :P Als ich gesagt hab "Im Aldi und im Marktkauf" war er ganz begeistert. :D

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, neue Anregungen, persönliche Meinungen und Luftküsse sind erwünscht, Danke !