This is how I show my love, I made it in my mind

Wahrscheinlich bin ich euch keine Erklärung schuldig, aber ich fühle mich schuldig. Und zwar mir und euch gegenüber. Ich will gar nicht damit anfangen, mich bei euch zu entschuldigen oder die Wochen aufzuzählen, in denen ich nicht gebloggt habe. Fakt ist, dass ich wahnsinnig zeitintensiv mit meinem Studium beschäftigt war und bin. Momentan habe ich meine vorlesungsfreie Zeit, was jedoch leider nicht heißt, dass ich auch eine unifreie Zeit habe. Ich habe noch zwei Klausuren, für die ich auch noch viel Zeit mittels Lernen investieren muss. Aber wenigstens bin ich jetzt die zwei Monate Zuhause und hab auch auf jeden Fall ein bisschen mehr Zeit. Zeit für mich und für die Dinge, die ich viel zu sehr vernachlässigt habe. Ich kann mir vorstellen, dass einige von euch das nicht ganz verstehen und nachvollziehen können- was ich auch total verstehen kann, aber Veterinärmedizin nimmt mich momentan zu 99% ein. Ich kann nicht sagen, dass ich es scheiße finde oder wunderschön. Doch, kann ich eigentlich schon. Also genau das kann ich sagen, es ist scheiße und wunderschön zu gleich. Ich liebe es einfach! Ich liebe das Studium, die fachlichen Inhalte und ich könnte mir nichts anderes vorstellen. Zugleich finde ich es aber auch sehr unschön keine Zeit mehr für meine Freunde, Familie und vor allem für mich zu haben. Den größten Teil wusstet ihr aber ja eh schon. Entschuldigt den all wöchentlichen flash back, den ihr hier aufgetischt bekommt. Ich nehme mir jetzt aktiv vor mehr Zeit für mich einzuräumen. Aktiv, hört ihr, aktiv ist diesmal der Unterschied ;) Ich brauche eine Veränderung und damit habe ich vorgestern begonnen! Mittwochs gegen halb elf ging es zum Friseur, meine Haare mussten gehen und ich habe Blut geleckt. Es tat so gut etwas zu verändern. Die angehängten Fotos sind dementsprechend nicht ganz so aktuell, aber auch zu schade, um sie untergehen zu lassen. An jenem Tag, als ich dieses Outfit trug, habe ich meine Vögel gekauft. Mh, es hat sich einiges verändert in letzter Zeit. Meine zwei kleinen Wellensittiche Olaf und Bing wohnen nun schon seit dem 23.12. bei mir und haben auch schon paar mal den Tierarzt besuchen müssen. Frisch geschlüpft und schon von Parasiten befallen, aber momentan gehts beiden sehr gut. Lieben sich von Tag zu Tag mehr. Wir sind uns immer noch nicht sicher, ob Bing eine Dame oder ein Herr ist. Übrigens wurde er nach Bing Crosby benannt, wenn wir jetzt, so dreist wie wir sind, mal von einem Herren ausgehen. Die beiden kommen jedoch ab dem zweiten Semester mit nach Berlin. Ok, wenn ich jetzt nicht aufhören würde, würde ich die vergangen zwei Monate hier detailliert dokumentieren und wer will das schon. Bis bald, ich habe euch sehr vermisst.
Bald wird diesmal wirklich bald sein, ♥

Kommentare:

  1. Endlich! Du weißt gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe wieder was von dr zu lesen! ich habe zwar dein ask und dein Tumblr verfolgt aber das ist nicht das gleiche. Es ist schön, dass wir von dir bald wieder mehr hören auch wenn ich das mit dem studium verstehe! Schöne Fotos und hoffentlich bis bald ♥

    Liebe Grüße Liza
    von http://farblos-mit-ruehrei-am-morgen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich les immer wieder gern von dir, bin ja froh, dass du dich überhaupt noch meldest :)
    Klar ist es nicht schön, dass dein Studium so viel Zeit einnimmt, aber solange du damit klarkommst und es dir weiterhin Spaß macht, ist doch alles gut :) Für mich wär das nix, aber du willst ja mal was werden, hast ein klares Ziel vor Augen und für dne Job muss man dann eben auch was tun...
    Schönes Outfit und ich freu mich auch mal auf Bilder von den Wellis ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne bilder! Ixh freue mich aber auch auf die kommenden bilder mit neuer frisur :) die steht dir nämlich so gut!

    AntwortenLöschen
  4. du schöne!
    Freu mich voll wieder was von dir zu lesen (:

    AntwortenLöschen
  5. schöne Fotos, deine Beine sind total toll *.* ♥
    Studium geht vor! :)

    AntwortenLöschen
  6. Joa, so geht es mir mit meinem Studium auch, ich finde es scheiße, dass man oft kein Leben mehr hat, aber das Studium an sich ist super, vor allem die praktischen Anteile. Für die Klausuren zu lernen macht ja selten Spaß, haha :D
    Schön, dass du zufrieden bist :)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kritik, neue Anregungen, persönliche Meinungen und Luftküsse sind erwünscht, Danke !